var gaProperty = 'UA-50693940-5'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }

MANDANTENINFORMATION Ausgabe Mai/Juni 2014

Themen dieser Ausgabe: Reverse-Charge-Verfahren bei Bauleistungen Leistung an Unternehmer und Nichtunternehmer Investitionsabzugsbetrag bei 1 %-Regelung Kapitalabfindung einer Pensionszusage Minijobs und Rentenversicherungspflicht Gebäudekosten bei Betrieb einer Solaranlage Eckpunkte zur Verschärfung der Selbstanzeige Provisionen beim Elterngeld Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat sich zur geänderten Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) zum Übergang der Umsatzsteuerschuld („Reverse-Charge-Verfahren“) [...]

Arbeitszimmer: keine nahezu ausschließliche berufliche Nutzung notwendig

Der große Senat des BFH hat hierüber entscheiden (Az IX R 23/12), dass die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer auch mit nicht nahezu ausschließlicher beruflicher Nutzung anzuerkennen sind. Bei teilweise beruflich genutzten Räumen kommt eine Kostenaufteilung in Betracht.

MANDANTENINFORMATION Ausgabe März-April 2014

Themen dieser Ausgabe: Steuersatz für ein Hotelfrühstück Neue Übergangsfrist für SEPA Einkommensteuerpauschalierung bei Geschenken Kleinunternehmer: Option zur Regelbesteuerung Kosten für ein Erststudium Schreiben zu haushaltsnahen Dienstleistungen Kindergeld für verheiratete Kinder Der Preis für ein Frühstück im Hotel unterliegt dem regulären Umsatzsteuersatz von 19 %. Der ermäßigte Steuersatz (7 %) gilt nur für [...]

MANDANTENINFORMATION Ausgabe Januar-Februar 2014

Themen dieser Ausgabe: Arbeitsverträge mit nahen Angehörigen Entwarnung bei umsatzsteuerlichen Gutschriften Reisekosten 2014 Lohnsteuer bei Betriebsveranstaltungen Beiträge für Zukunftssicherung des Arbeitnehmers Besteuerung von Abfindungen Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen Schenkung zwischen Eheleuten Ein Arbeitsvertrag eines Unternehmers mit einem nahen Verwandten wird steuerlich auch dann anerkannt, wenn der Angehörige mehr leistet, als er [...]